Size(W,H): 0, 0

EOAD - Early Onset Adult Deafness - in Rhodesian Ridgebacks

Grafik: Katka Vlcková

Was ist EOAD?

  • EOAD ist eine Erbkrankheit bei reinrassigen Rhodesian Ridgebacks die Taubheit verursacht

Wie ist die Vererbung bei EOAD?

  • EOAD scheint eine autosomal rezessive Erbkrankheit zu sein ( scheint zu sein bedeutet hier: das Testen auf EOAD ist noch in der Studienphase )

Was bedeutet autosomal rezessiv?

  • Autosomal rezessiv ist eine von mehreren Möglichkeiten, wie eine Eigenschaft, eine Funktionsstörung oder eine Erkrankung innerhalb einer Familie weiter vererbt werden kann. Eine autosomal rezessiv vererbte  Erkrankung bedeutet, dass zwei Kopien ( jeweils eine von jedem Elternteil ) eines abnormalen Gens vorliegen müssen um zu erkranken.

In welchem Alter tritt die Taubheit auf?

  • Betroffene ( affected ) Hunde scheinen nach der Geburt völlig normal zu hören, Welpen mit 8 Wochen können definitiv hören. Aber schlussendlich verlieren betroffene Hunde ihr Gehör spätestens mit einem Jahr komplett. Betroffene Rüden bieten einen früheren Beginn der Taubheit als betroffene Hündinnen

Kann ich meinen Ridgeback auf EOAD testen lassen?

  • JA.  Dr. Neff´s Forschungslabor in UC Davis ( USA ) bietet einen Test mit Wangenabstrichstäbchen an.

Wie kann ich den Test anfordern?

  • Öffne folgende Webseite: www.projectdog.org
  • Click auf Dicoverytesting
  • Gib den passcode für den Rhodesian Ridgeback EOAD Test ein: liondog
  • Click auf: Test your own dog now
  • Die Wangenabstrichstäbchen warden dann per Post nach Hause geschickt

Wie lange muss ich auf das Ergebnis warten?

  • Nachdem die Wangenabstrichstäbchen zurück in das Forschungslabor in die USA geschickt wurden, erhält der Absender eine Email mit einer Empfangsbestätigung. Da sich das Testen auf EOAD noch in der Studienphase befindet, kann die Zeit des Wartens zwischen 4 Wochen und 3 Monaten liegen.

Wie können die Ergebnisse ausfallen?

  • In dieser Studienphase sehen die Ergebnisse wie folgt aus :
    - highly likely to be affected ( betroffen
    - highly likely to be a carrier ( Genträger )
    - highly likely to be clear ( frei )

Was bedeutet es, wenn mein Hund als “affected“ getestet wurde?

  • Wenn der Hund als “highly likely to be affected” getestet wurde,  dann hat der Hund das abnormale Gen von beiden Elternteilen bekommen – der Hund ist mit großer Wahrscheinlichkeit taub oder wird mit 1 Jahr taub sein.

Was bedeutet es, wenn mein Hund als “carrier” getestet wurde?

  • Wenn der Hund als “highly likely to be a carrier” getestet wurde, dann hat der Hund das abnormale Gen von einem Elternteil bekommen – der Hund ist nicht und wird auch nicht taub sein. Aber er trägt das Gen für EOAD in sich.

Was bedeutet es, wenn mein Hund als “clear” getestet wurde?

  • Wenn der Hund als “highly likely to be clear” getestet wurde,  dann hat der Hund kein abnormales Gen für EOAD. Der Hund ist nicht und wird auch nicht taub sein und er hat auch kein Gen für EOAD in sich.

Was bedeutet das Ergebnis für die Zucht?

  • Wenn der Hund als “affected” getestet wurde, dann ist der Hund taub und sollte nicht zur Zucht eingesetzt werden.
  • Wenn der Hund als “carrier” getestet wurde, dann ist der Hund gesund, trägt aber das Gen für EOAD in sich. Der Hund sollte nur mit einem frei getestetem Partner verpaart werden.
  • Wenn der Hund als “clear” getestet wurde, dann ist der Hund gesund und trägt auch kein Gen für EOAD in sich. Der Hund kann sowohl mit als Träger ( carrier ) getesteten Hunden , als auch mit frei getesteten Hunden verpaart werden.

Das Studienlabor um Dr. Neff hat berichtet, dass das Gen, welches für die EOAD Erkrankung beim Ridgeback verantwortlich ist, sehr wahrscheinlich auch für eine ähnliche Taubheit beim Menschen verantwortlich ist. Genauer, Literatur für menschliche Genetik geht davon aus, dass diese Form der Taubheit beim Menschen die Kinder betrifft, bevor sie lernen zu sprechen.  Die Kinder müssen sich ein Leben lang den Herausforderungen der Kommunikation entgegen stellen. Die Hoffnung besteht, dass ein erfolgreicher Abschluss dieser Forschung den Rhodesian Ridgeback Züchtern die Möglichkeit gibt, die Gesundheit der kommenden Generationen zu verbessern. Und darüber hinaus wichtige Folgerungen für die Verbesserung der Gesundheit der Menschen möglich macht. Dr. Neff und sein Team sprechen der Ridgeback Gemeinschaft große Anerkennung aus, für ihren langwierigen Einsatz, ihre Geduld und die fortwährende Unterstützung bei dieser wichtigen Studie.

Wie kann ich die EOAD Studie unterstützen?

  •  Lass Deinen Hund testen

Bei Fragen zu EOAD, schreib uns eine Email an:
Melanie Nowak
Stinne Elgaard